♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Mittwoch, 30. März 2011

Sissi, Die Vampirjägerin: Scheusalsjahre einer Kaiserin - Claudia Kern

 


Inhalt:
Wien - Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Donaumonarchie erholt sich von den Ereignissen der Märzrevolution und ist peinlichst darauf bedacht, das Reich von Anarchisten freizuhalten. Es ist die Zeit des sogenannten "rothosigen Leutnants", Franz-Joseph I. Soldat, Kaiser und ... Vampir. Nur wenige Eingeweihte wissen, dass nahezu der gesamte Hochadel Europas von uralten Vampirclans durchsetzt ist, die unerkannt von ihren Untertanen, die Geschicke der Welt lenken. Toleriert und unterstützt von menschlichen Handlangern, achten sie auf die Einhaltung jahrhundertealter Machtgefüge. Doch es gibt eine kleine Gruppe von Menschen, die sich zum Ziel gesetzt hat, dem Treiben der Blutsauger ein Ende zu bereiten. Zu ihnen gehört Herzog Max Joseph in Bayern, der seine beiden Töchter Helene und Elisabeth insgeheim zu tödlichen Waffen gegen die Untoten ausbildet. Sie sollen direkt in das Herz der Vampir-Monarchie vorstoßen und sie vernichten. Eine zunächst unscheinbare Romanze der jungen Elisabeth hat das Potenzial die Fundamente einer ganzen Welt zu erschüttern ...

1 Kommentar:

  1. Das Buch hab ich jetzt mal durch und mir hat der sarkasmus darin sehr gut gefallen. Ofmals musste ich laut loslachen und wurde deswegen schief angeschaut. leider vermisste ich am Schluss das gewisse etwas, was mich vermuten läßt, dass es vielleicht noch eine Vorsetzung kommt oder die Autorin das Ende zu schnell hingehuddelt hat.
    Auch wenn es trotzdem sehr interessant war und am Schluss Geheinisse, von denen man nichts wusst, gelüftet worden waren.

    Mein Statment: schon alleine wegen den Kommis, ist es Wert das Buch zu lesen. Der Humor ist oftmals sehr schräg ( was mir sehr gut gefallen hat. WEnn es eine Vortsetzung gibt werde ich mir diese auch besorgen.
    Fazit: Lesen!

    AntwortenLöschen