♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Samstag, 18. März 2017

Chroniken der Unterwelt 5) City of Lost Souls - Cassandra Clare [Rezension]



Inhalt:
Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur - auch ihr finsterer Halbbruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie verschreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace's Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?

~*~*~*~

Mein Fazit:
Dieses Buch hab ich gleich ohne Pause nach „City of Angels“ begonnen. Auch dieser Band hat mich abermals in seinen Bann gezogen.
Clary setzt alles daran ihren Jace unverletzt wieder zu bekommen. Dies ist jedoch gar nicht so einfach, schließlich sind Jace & Sebastian miteinander verbunden. Was dem einem widerfährt, passiert auch mit dem anderem. Sebastian ist wie immer unausstehlich, kurz gesagt, ein richtig fieser Arsch. Besonders gehasst habe ich ihn, als er zu Clary meinte, ihm hätte gefallen wie sie bei Jace ran geht. Sie hatte Jace ein paar Kratzspuren hinterlassen, welche nun auch Sebastian hatte.
Hier hat es die Autorin geschafft, den Charakter von Sebastian so richtig finster zu beschreiben. Simon, Alec, Izzy & auch Magnus arbeiten an einem Plan, wie sie Jace & Sebastian trennen können, ohne dass Jace sterben muss. Natürlich schaffen es alle zusammen.
Clary hat am Ende wieder ihren Jace, welcher aber doch nicht ganz er selbst ist (dazu verrate ich euch wie immer nicht mehr). Sebastian gelang wieder einmal die Flucht, zum Glück ist der letzte Band schon lange erschienen und ich kann gleich weiter lesen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen