♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Mittwoch, 5. Juli 2017

Keylam und der Stachel des Bösen - Anne Schmitz [Rezension]




Inhalt:
Das prasselnde Kaminfeuer taucht die Wohnhöhle des Zauberers in ein geheimnisvolles Licht.
„Dann erzählt mal!“, Zauberer Nu lehnt sich in seinem Ohrensessel zurück und deutet auf zwei große, weiche Sitzkissen, die vor dem Kamin liegen. Die Tallinge Keylam und Saomi machen es sich bequem.
„Eigentlich wollten wir zu den Elfen, um ein magisches Band aus Elfenhaar zu besorgen …“, beginnt Keylam.
„Doch wir gerieten in eine Falle …“, unterbricht ihn Saomi aufgeregt.
„Eigentlich waren es zwei Fallen!“, verbessert Keylam sie.
„Ein oder zwei, das macht doch keinen Unterschied. Es war auf jeden Fall sehr gefährlich!“
„Gefährlich? Nachher wurde es erst richtig gefährlich, als wir den Drachen …!“
„Stop, Stop, Stop! Ich verstehe kein Wort!“, Zauberer Nu hebt abwährend die Hände. „Jetzt mal langsam und bitte immer der Reihe nach.“
Lachend nickt Saomi Keylam zu: „Fang du an!“
„Also, alles begann damit, dass wir auf der Klippe den Steingong geschlagen haben …!“

*~*~*~*

Mein Fazit:


Die Fortsetzung von Keylam durfte ich aufgrund der Buchverlosung bei LovelyBooks lesen.

Das Cover finde ich  zwar sehr passend, jedoch ist der Kristall etwas zu groß geraten.
„Keylam und der Stachel des Bösen“ geht gleich nahtlos an „Keylam die Ankunft“ weiter, deshalb würde ich empfehlen unbedingt den ersten Teil vorher zu lesen.

Auch hier zog mich die Geschichte voll und ganz in ihren Bann, ich musste ein paar Mal herzlich schmunzeln. Die Ideen für Keylam und seine Reise sind sehr gut umgesetzt und es macht richtig Spaß ihn auf diesem Weg zu begleiten. Ein sehr gutes Vorlesebuch.

Auch wenn Keylams Geschichten Kinderbücher sind, hatte ich eine große Freude diese zu Lesen.




Amazon Link. Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen