♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Sonntag, 16. Juli 2017

Verbucht! Tausche Buchhaltung gegen Freiheit! - Topsi Torhaus [Rezension]




Inhalt:
Topsi, Buchhalterin und Bankerin wider Willen, ist seit dreißig Jahren in diversen Abteilungen verschiedenster Bankhäuser tätig. Chronisch gelangweilt in ihren Jobs, jedoch stets für kunterbunte Ideen und kreative Pläne offen, sucht sie nach einer sinnstiftenden Beschäftigung. Nach der letzten Kündigung im Zuge der Bankenkrise, dieses Mal seitens des Arbeitgebers durch Schließung des Standorts, versucht sie eine befriedigende Beschäftigung zu finden. Trotz ihrer außerordentlichen Bemühungen, findet sie sich dennoch in einem heruntergekommenen Büro als Buchhalterin wieder, kämpft mit ihren beiden Kollegen gegen den Chef und die mobbenden Vermieter. Nie ihren Humor verlierend, beschreibt sie selbstironisch die Höhen und Tiefen ihres Daseins.

*~*~*~*

Mein Fazit:

Dieses Buch ist mir aufgrund des Covers und dem Klappentext bei Lovleybooks aufgefallen. Die Autorin hat eine Leserunde gestartet und ich habe dabei das Buch zum Lesen gewonnen.

Leider muss ich ehrlich sagen, dass mich dieses Buch in keinster Weise  gepackt hat. Diese Story liest sich wie eine Art Tagebuch. Wir dürfen Tag für Tag den Arbeitsalltag von Topsi lesen, welche gerade eine neue Stelle antritt und vom ersten Tag an unglücklich ist, hier arbeiten zu dürfen.
Ihr neuer Chef ist wie ein Geist, selten anwesend und ihre beiden Kollegen verstecken sich gerne hinter ihrem PC. Jeder kommt und geht wie er möchte, keiner hält sich so richtig an die vorgeschriebene Arbeitszeit. Die Vermieter von Topsis Arbeitsplatz erschweren den trostlosen Arbeitsalltag noch dazu. Dieses Mobbing würde sich im wahren Leben kein Mieter bieten lassen.
An den Wochenenden dürfen wir Topsi beim auffrischen ihrer Bewerbungsunterlagen begleiten, was auch gerade nicht sehr spannend zu lesen ist.
Hin und wieder schenkt uns die Autorin kleine Lacher, welche aber die Lesefreude nicht wirklich fördern.  Im Großen und Ganzen fand ich die Geschichte ziemlich ermüdend und langatmig, schade... 

Ich habe keine Ahnung welcher Hintergrund hinter so einen trockener Story steckt, Buchhaltung ist kein leichtes Thema, entweder man liebt diese Tätigkeit oder eben nicht. Wenn man sie eben nicht liebt, dann sollte man sich definitiv nicht für diese Stelle bewerben.

Den Schreibstil vom Topsi Torhaus fand ich flüssig, auch wenn die Story selbst wie gesagt nicht mein Fall war. Das Cover und der Titel gefallen mir gut, jedoch verspricht der Klappentext viel mehr.




Amazon: Taschenbuch, Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen