♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Samstag, 30. Dezember 2017

Enya - Windsbraut - Birte Lämmle [Rezension]




Inhalt:
Ihre wilden, roten Locken rufen den Wind herbei. Diese seltene Gabe ist ihr manchmal nützlich, denn Enya lebt auf einem Segelschiff. Lässt sie ihr Haar jedoch zu lange mit dem Wind spielen, kann dabei ein gefährlicher Sturm entstehen.
Ihre Welt gerät abrupt ins Wanken, als ihr Vater, Kapitän Tore, an einer mysteriösen Krankheit stirbt. Sie erbt das Schiff und muss dafür kämpfen, es zu behalten. Gleichzeitig holen sie mächtige Stürme aus der Vergangenheit ein.
Enya begibt sich auf eine abenteuerliche Reise zu ihren Wurzeln. Unterwegs bekommt sie überraschende Hilfe von zwei Fremden und verliebt sich auch noch Hals über Kopf. Doch diese Liebe bringt sie schon bald in Lebensgefahr …

*~*~*~*

Mein Fazit:


Auf dieses Buch bin ich in einer Facebook Gruppe gestoßen, das Cover und der Klappentext haben mir gut gefallen, deshalb hab ich mich auch gleich zum Rezensieren beworben, vielen Dank an Birte Lämmle für das Rezi ebook.

Als ich mit diesem Buch begonnen hatte, war ich etwas zwiegespalten, denn Piratenschiffe als Schauplatz sind nicht gerade mein Fall. Da ich aber von der Leseprobe so fasziniert war, musste ich unbedingt weiterlesen. Zum Glück war mein Unwohlsein schnell verflogen.

Das Geheimnis rund um Enya hat Birte Lämmle sehr spannend aufgebaut, ich war regelrecht gefangen. Auch das plötzliche Auftauchen von Nino und seinem Bruder fand ich sehr interessant.

Wie immer möchte ich euch von der Story selbst nichts verraten, auf jeden Fall ist das Erbe von Enya sowie ihre Vergangenheit sehr gut beschrieben und die Spannung hält sich bis zum Ende.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und hat mir richtig gut gefallen, schlussendlich habe ich das Buch in einem Rutsch gelesen.
„Enya – Windsbraut“ hat mich regelrecht im Sturm erobert.



Amazon Link: Taschenbuch, Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen