♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Donnerstag, 14. Dezember 2017

How to be Happy 1) Liliennächte [Rezension]


Inhalt:
Nach dem Tod ihrer Mutter sieht sich die 19-jährige Lilian gezwungen, von Deutschland zu ihrem fremden Vater nach New York zu ziehen.
In einer WG mit Jamie, dem Nerd mit Schokoladenaugen, und Ash, dem verletzlichen Draufgänger, merkt sie allerdings, dass sie genau das braucht: Ein neues Leben. Zwischen Sonnenaufgängen und Tänzen bei Kerzenschein findet sie ihre Freude wieder - und die große Liebe.
Jedoch ändert sich alles, als sie feststellt, dass nicht nur ihre Mitbewohner, sondern auch ihr Vater ein großes Geheimnis hüten.

*~*~*~*

Fazit von Rosenblatt:
Trotzdem, dass es ein Junge Erwachsene Buch war, war ich sehr angetan von dem Schreibstil der für mich unbekannten Autorin. Sie formiert die Protagonisten mit ihren Problemen und Charaktereigenschaften und das Drumherum zu einer guten Mischung. Die Geschichte wurde auch durch die verschiedenen Besuche von Orten in New York wunderbar aufgelockert.
Die 3-er WG erlebt Höhen, Tiefen, intensive Emotionen und so manches mehr.
Einige Vorkommnisse wie z.b. die Fotos von Lily und Liam beim Italiener oder mit Jamie in Coney Island, wurden als „Kann-man-nichts-machen“ abgetan, obwohl ich Lily da anders eingeschätzt hätte, die sich dagegen wehrt,…
Die eine und andere Frage / Begebenheit wurde für mich nicht so recht oder gar nicht beantwortet. Die Nebenfiguren wie Rose oder ihr Vater hätten mir persönlich etwas mehr differenzierter sein dürfen, da sie doch eine gewichtige Rolle spielen.
Das Ende hat mich ein klein wenig zu schnell überrascht, aber im Nachhinein gesehen, war das wohl der beste Weg. Zwischen dem Überangebot an Büchern findet man doch immer wieder einmal einen Diamanten, der aber erst poliert werden muss, damit er glitzert...


Amazon Link: Taschenbuch, Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen