♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Hundert minus einen Tag - Kim Leopold [Rezension]


Inhalt:
Glaubst du an Weihnachtswunder?

Kurz vor Weihnachten wird Alina von ihrem Freund abserviert und das, obwohl sie gerade in den Zug steigen wollte, um ihn zu besuchen. Am Bahnhof trifft sie auf Cameron, einen amerikanischen Austauschstudenten, der sich mit einem akkurat gefalteten Stofftaschentuch einen Weg in ihr Herz erschleicht. Er entführt sie in ein magisches Münster, voll mit Weihnachtsmärkten, gebrannten Mandeln und schiefen Popsongs, bis ihr das Leben plötzlich wieder leicht erscheint. Es könnte alles so perfekt sein, wenn da nicht dieses Geheimnis wäre, das Cameron mit sich herumträgt.

Für Fans von Dash & Lilys Winterwunder und Versehentlich verliebt!

Diese weihnachtliche Geschichte ist eine eigenständige Novelle!

*~*~*~*

Mein Fazit:


Alina wird kurz vor Weihnachten von ihrem Freund verlassen, Tränenüberströmt lernt sie am Bahnhof Cameron kennen, welcher seine Reise spontan an den Nagel hängt.
Warum er diesen Entschluss gefasst hat, erfahren wir in der laufenden Geschichte.

Die Beiden lernen sich näher kennen und sie verbringen die nächsten Tage zusammen. Alina und Cameron scheinen wie für einander geschaffen zu sein, man spürt beim Lesen regelrecht die Anziehungskraft. Ob es jedoch ein Happy End gibt, müsst ihr schon selbst lesen.

Der Schreibstil von Kim Leopold ist wie gewohnt flüssig und die Geschichte ist genau richtig um ins Träumen zu kommen. „Hundert minus ein Tag“ hat mir sehr gut gefallen, ich hatte wunderschöne Lesemomente.



Amazon Link: Taschenbuch, Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen