♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Sonntag, 10. Dezember 2017

Manche mögen's steil - Ellen Berg [Rezension]


 
Inhalt:
Vic liebt ihren Job bei einer Medical-Software-Firma, kennt Jahreszeiten aus der Wetter-App und Freundschaften nur auf Facebook. Dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge geschickt werden – das pure Grauen für die digitale Großstadtpflanze. Da Vic jedoch fürchtet, ihr Konkurrent Konstantin könnte sie auf der Karriereleiter überholen, muss sie wohl oder übel den Gipfel erklimmen. Wenn nur nicht dieser unerträglich wetterfeste Bergführer Johannes wäre. Sofort fliegen die Fetzen. Bis Vic jenseits von WLAN und veganer Ernährung entdeckt, dass es sie doch gibt – die wahre Liebe im falschen Leben.

*~*~*~*

Fazit von Obelinchen:
Ist „oben“ wirklich das Ziel? 

Vic liebt ihren Job und geht darin auf. Ihr Privatleben jedoch findet fast ausschließlich bei Facebook & Co. statt; denn für mehr hat sie weder Zeit noch Lust. Jetzt soll ein Teamtraining in den Bergen ihre soziale Kompetenz aufzeigen. Und das ganz ohne Internet! 

Nicht nur das Bergsteigen, sondern auch das kommunizieren von Auge zu Auge stellt eine Herausforderung für sie da. Sie darf aber weder ihren Konkurrenten Konstantin aus den Augen verlieren, noch sich von dem Bergführer Johannes ihren letzten Nerv rauben lassen. Ellen Berg erzählt die Geschichte um Vic natürlich, witzig und mit viel Charme. Die Charaktere sind wundervoll und klar ausgearbeitet, und haben mir sehr gut gefallen. 
Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und leicht und man genießt von Anfang an die heiteren Lesestunden. 

Es ist eine Story aus dem heutigen Leben. Social-Media verdrängt immer mehr das „reale Leben“, die Arbeit und die Karriere stehen im Mittelpunkt. Aber ist das richtig? 

Wieder rundherum ein gelungenes Buch, das mir wunderschöne Lesestunden beschert hat. 


Amazon Link: Taschenbuch, Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen