♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Sonntag, 28. Januar 2018

Breaking Bones and Hearts: Liam - C.R. Scott [Rezension]

Inhalt:
Er ist ein Bad Boy. Sie ist ein Bad Cop. Wenn beide aufeinandertreffen, wird es heiß. Doch vor allem wird es gefährlich. Denn ihre Geheimnisse sind stärker miteinander verbunden, als sie ahnen.

Liam ist stark, angsteinflößend und geheimnisvoll. Sich in seiner Nähe aufzuhalten, ist gefährlich. Allein schon, weil er die Angewohnheit hat, mit seinem Bike illegale Straßenrennen aufzumischen. Aber warum hat Liam das nötig, wo er doch ein beachtliches Vermögen besitzt? Und warum geht der attraktive Biker so oft in diesen Elektro-Nachtclub, in den er optisch nicht reinpasst? Diese Fragen beschäftigen Sofia, als sie in dem Club einen Job annimmt. Er weiß nicht, dass Sofia eine Polizistin ist, die verdeckt ermittelt, um New Yorks größtem Drogenring auf die Spur zu kommen. Und vor allem weiß er nicht, dass sie im Club den Mörder ihres Bruders aufspüren und eigenmächtig bestrafen will. Liam und Sofia kommen sich näher. Doch dann erfährt sie, dass er mehr mit dem Mord an ihrem Bruder zu tun hat, als ihr lieb ist. Plötzlich ist nicht nur ihr Herz in Gefahr ...

*~*~*~*

Mein Fazit:


“Breaking Bones und Hearts: Liam” ist bereits mein zweites Buch von C.R. Scott und ich wurde wieder einmal angenehm überrascht.

Liam ist in dieser Geschichte der Bad Boy und Sofia ist der Bad Cop. Die Sichtweisen der beiden Charaktere dürfen wir abwechselnd lesen, so bekommen wir auch von jedem einen guten Einblick in ihr Leben. Bei Sofia wird schnell klar was sie antreibt um den Drogenring zu zersprengen, über Liam schwebt Anfangs eine riesige geheime Wolke über ihm, aber keine Sorge, auch bei ihm erfahren wir, warum er über einige Dinge so gut informiert ist. Die Geschichte rund um den Drogenboss „Fat Mike“ baut sich sehr spannend auf sowie das Knistern zwischen Liam und Sofia ebenfalls.

Das Buch beinhaltet Humor, Spannung und auch Erotik. Ich habe es regelrecht verschlungen. Kaum damit begonnen konnte ich es nicht mehr aus meinen Händen legen. Die Charaktere hat C.R. Scott beeindruckend beschrieben und auch gut in Szene gesetzt, jeder für sich hat mir gut gefallen.
Der Schreibstil ist flüssig und man kommt leicht in die Geschichte. 



Amazon Link: Taschenbuch, Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen